• Nadia

Der Glaube an "die Wahrheit"

Dein Körper ist wie ein Gefäss. Es enthält Informationen, erhält Informationen und sendet Informationen (Formen). Als Formen bezeichne ich unter anderem Überzeugungen, Glaubenssätze, Gefühle, Gedanken und sonstige Informationen etc.

Erkenne, die Formen gehören ZUM Gefäss, aber NICHT DEM Gefäss. Der Geist macht das Gefäss und die Formen darin zu SEINEM, zu MEINEM, zum ICH.

Eine Form, ein Puzzleteil ist NIE vollständig und ist somit nur eine Teilwahrheit. Der Geist kann es zur absoluten Wahrheit machen. Entsprechend sind die Auswirkungen im Gefäss, im Körper. Der Mensch fühlt sich fantastisch oder sehr schlecht, im Kern leidet er.

Verirrung und Leiden entsteht durch die reine Identifikation mit einer Form. Die Identifikation mit einer bestimmten Form enthält Schuld und Angst. Aus diesem Grund fühlt dieses ICH, dieser Körper so oft Angst und Schuld. Dieses ICH glaubt nicht vollständig, irgendetwas Besonderes zu sein.

Aus dem tiefen Glauben heraus, die Form und somit nicht richtig zu sein oder im Glauben dass der Form etwas fehlt, entsteht die Tendenz zur verIRRUNG.

Das ICH sucht nach weiteren Formen um sich vollständig zu machen. Aus der Überzeugung von Mangel heraus geht dieses ICH auf die Suche in die Welt.

Formen sind aber immer beschränkt und können „dich“ nicht vollständig machen.

Das da draussen kann dich nicht wirklich längerfristig vollständig machen.

Vollständig ist „dein“ Kern selbst, was nichts mehr mit der Form zu tun hat, aber das muss zuerst erkannt werden.

Durch die Identifikation mit der Form macht sich das ICH zu etwas Besonderem. Besonders schlecht oder besonders gut. Immer aus der Überzeugung heraus, nicht vollständig zu sein.

Du blickst in die Welt und denkst, DAS ist es! DAS ist DIE Wahrheit, DAS ist das was MIR fehlt. Du machst Formen wieder zu etwas Besonderem. Und stellst dich unter oder über etwas, was wiederum Trennung im Geist zur Folge hat.

Dieses ICH möchte immer Besonders sein weil es sich im Kern nicht richtig fühlt. Erkenne das. Solange der Geist an dieses Gefäss, an deinem Körper gebunden ist (was meistens der Fall ist), hat dieses ICH die Tendenz, immer wieder mit einer Form etwas Besonderes zu machen.

Durch die Besonderheit entsteht der Glaube der Trennung im Geist. Ich gut, du schlecht, du gut, ich schlecht etc.

Durch das Be- und Urteilen (und der Glaube daran) entsteht Trennung und du fühlst dich im Kern wieder schlecht.

Erkenne, dass das Be- und Verurteilen zum Menschsein, zum ICH (Ego) gehört. Der tiefe Glaube daran, dass DAS die Wahrheit ist, lässt „DICH“ leiden. „Dein“ Geist jedoch hat die Möglichkeit eine grössere Wahrheit in SICH SELBST zu erkennen.

Frage dich was bin ICH? Wo ist dieses ICH? hast du deine Geschichte gewählt oder ist sie passiert? hast du Einfluss auf „dein“ Denken oder denkt es einfach? ist das was du tust immer bewusst gewählt oder passieren oft Dinge die du dir nicht erklären kannst?

Wo im Leben hast du wirklich Einfluss? Ist es nicht vielmehr so, dass du einfach gelebt wirst?

Prüfe: Was macht das ICH mit Formen? Was passiert durch den Glauben der Besonderheit (ob gut oder schlecht)? Wie fühlst du dich? Was passiert, wenn der Mensch glaubt und eine Form als reine Wahrheit betrachtet? Was passiert in dir? Unterliegt das, was in „deinem“ Gefäss passiert wirklich „deiner“ Macht und deinem Willen? Wem gehört das was in diesem (deinem) Gefäss passiert?

Erkenne die Wahrheit in dir SELBST, welche alle Teilwahrheiten beinhaltet und keiner Form unterliegt.

Erkenne, dass du im Leben nicht wirklich Einfluss nehmen kannst dir jedoch über dich selbst und das Leben bewusstwerden kannst.

Glaube keiner Form, prüfe alles in dir SELBST.

Manipuliere nichts, lass das Leben leben und beobachte lediglich, wie das Leben spielt.

Lass dich von deinem Verstand nicht verrückt machen, denn der Verstand hat nicht die Kapazität grössere Zusammenhänge zu erkennen. Werde immer wieder still und beobachte.

Erkenne, dass Bewusstwerdung kein Ende hat sondern ein lebenslanger Prozess ist.

Sei Achtsam und erkenne die einzelnen Formen und die grössere Wahrheit darin und darunter.

Erkenne „die Wahrheit“ in dir SELBST.

©2019 by Nadia Dorado

  • Herz_gold