• Nadia

Die Offenbarung

Nun ist es einige Tage her wo es sich offenbart hat. Was denn eigentlich? Hm.. irgendwie versucht das System, der Körper und der Verstand irgendetwas zu verarbeiten und zu beschreiben…

Schwierig... Denn es kann nicht wirklich beschrieben werden. Wie auch? Unvorstellbar, unerklärbar, unbeschreibbar…

Da ist der verzweifelte Versuch, etwas in Worte zu fassen, etwas zu umschreiben, auf etwas hinzuweisen.

In Wahrheit jedoch scheitert jeder Versuch kläglich.

Ja… alles ist schon da, alles ist hier. Gleichzeitig und dennoch nichts bestimmtes.

Was ist passiert?

Da gab es einen klitzekleinen Moment, ich weiss nicht wie lange es gedauert hat, gefühlsmässig eine Millisekunde. Doch in dieser Millisekunde hat sich das Grosse offenbart.

In einem kleinen Moment wurde erkannt

Alles ist Jetzt

Es gibt kein oben, unten, tiefer, höher, besser, schlechter

Gigantische Stille

Unbändige Demut im Körper wahrnehmbar

Die Relation von diesem Jemand, von diesem Körper, von einem Wort zur Wahrheit ist nicht erwähnenswert. Ja, es gibt es gar nicht.

Da gibt es keinen Handelnden, keinen Lenker, kein Ich, nichts was getan oder nicht getan werden müsste, gar nichts.

Alles ist

Perfekt

So wie es ist.

Alles leuchtet, hat und wird immer leuchten.

Das Ausmass dieser Offenbarung wurde noch nicht richtig erkannt. Es vergingen und vergehen Tage wo das Offenbarte versucht wird im Körper zu verarbeiten und erkannt wird, was es bedeutet oder eben nicht. Oder besser gesagt, der Verstand versucht Ordnung zu schaffen, zu verarbeiten, zu deuten, zu greifen, was nicht greifbar ist.

Glücklicherweise hat sich mit der Offenbarung gleichzeitig Stille ausgebreitet. Unendlich Stille in mir und um mich. Stille ist überall. Wie anstrengend es doch ist das Grosse zu beGREIFEN zu wollen. Es kann nicht verstanden werden. Es ist unantastbar…. Und so ist denken oder ein darüber nachdenken die pure Anstrengung im Körper. Wie wohltuend doch da die Stille ist. Ja, die grosse Stille ist wohltuend im Körper.

Keine Irritation wahrnehmbar. Unendliche Stille und Ruhe.

Unglaublich.. und früher war vor dieser Stille so eine unendliche Angst spürbar…


Geschrieben im Jahr 2019

2 Ansichten

©2019 by Nadia Dorado

  • Herz_gold