• Nadia

Stimme der Liebe - ICH

Geliebtes Wesen

Ich, die reine Liebe, spreche zu dir. In Wahrheit gibt es kein Ich. Nicht einmal das «Ich» von mir. Für dein Verständnis nenne ich mich so, damit du einfacher den Zugang zu mir findest. Mit deinem Verstand wirst du mich nie erfassen können. Du wirst mich nur in deinem Herzen fühlen können. Auf dieser Ebene kommunizieren wir auf Augenhöhe, von Herz zu Herz, Liebe zu Liebe, Licht zu Licht. Eigentlich bräuchte es kein Wort um zu erkennen. Es bräuchte nur ein achtsames fühlen und du würdest erkennen. Das ist jedem Augenblick möglich. Aber der Lärm deiner Gedanken, dein Glaube an dein Ich, der Glaube dass du nicht das gleiche bist wie ich, ruht wie ein Schleier über der Wirklichkeit. Es ist eine vom Geiste erschaffene Welt, eine Welt die du glaubst zu sein. Es ist die Welt der Gefühle, der Emotionen, der Vorstellungen, der Erwartungen, der Materie, der Formen. Darin verlierst du dich, immer und immer wieder. Denn du glaubst. Und du erfährst das, was du glaubst zu sein. Du erfährst es. Du erLEBST es. Dein Geist ruht in diesem Glauben bis der nächste Glaube kommt. Und dann erLEBST du wieder eine andere Welt. Fühlst du, wie mächtig du bist? Dein Geist kann sämtliche Welten erschaffen, dein Geist kann in sämtliche Welten und Dimensionen tauchen. Und das was meint zu erschaffen und zu tauchen ist das Ich. Das, was in Wahrheit nicht existiert. Das, was in Wahrheit nur ein Glaube/Gedanke ist. Und so hältst du die Welten, welche du erlebst aufrecht in deinem Geiste. Und du als Mensch wirst sie alle erLEBEN und fühlen und dich in deinem Glauben bestätigt fühlen und entsprechend wieder glauben.

An mich kannst du nicht glauben. Du kennst mich. Du weisst um mich. Du bist ich und ich bin du. Glaubst du, verlierst du dich wieder in eine geglaubte Welt. Du erschaffst eine Form die ich nicht bin.

Ein verIRRTer Geist ist nicht in der Lage zu erkennen. Er irrt von Glaube zu Glaube, von Welt zu Welt, von Dimension zu Dimension. Nur ein ruhiger Geist wird erKENNEN. So werde ruhig, beobachte und fühle was du glaubst zu sein. Urteile und verurteile nicht. Sei lediglich achtsam, erfahre und erKENNE. Da du mich nur in deinem Herzen erkennen kannst, wirst du zuerst durch all die geglaubten Welten gehen und diese erLEBEN müssen, damit du wieder an den Ursprung, zu mir, zu dir, zurückkehren kannst. Diese geglaubten Welten werden dich testen und du wirst immer wieder verzweifelt sein und glauben, dass du dich verirrt hast, dass du dich von mir entfernt hast. Das ist nicht wahr – um zu erfahren wo und was ich bin, musst du erLEBEN was du nicht bist. Und so schreite voran in vollem Vertrauen. Der heile Geist in dir wird zurückfinden.

Du kannst mich erfahren und erkennen in deinem Herzen. Du kannst mich fühlen in deinem Herzen. In jedem Augenblick spreche ich zu dir. In jedem Augenblick bin ich in dir. Und in jedem Moment hast du die Wahl zu glauben oder zu fühlen. Angst oder Liebe.

Die Angst beruht auf einem Glauben, auf einem Gedanken. Die Gefühle der Angst kennst du. Die Angst ist das was dein Herz verschliesst, die Energie die sich zusammenzieht, die Energie die trennt, die Energie die zerstört was nicht zerstört werden kann. Aber du glaubst es. Und somit erfährst du es.

Die Liebe ist die endlose Weite, die Ewigkeit, die unendliche Freiheit. Sie leistet keinen Widerstand denn es gibt nichts und niemandem Wiederstand zu leisten. Sie fliesst durch alles was ist. Sie beinhaltet alles, aber sie ist nichts von dem. Die Liebe ist REINE Energie. Würdest du mich augenblicklich erkennen und erfahren, würde es dich nicht mehr geben. Denn ich bin keine Form. Wer mich wahrhaftig erkennt, wird wieder Zuhause sein, im Nichts und im «alles was ist».

Auch die Liebe kannst du in deinem Körper fühlen. Sie ist der Wegweiser zu mir zurück. Zurück zu dir. Zurück zum Ursprung. Fühle mich, folge mir und erkenne dich.

Ich bin kein Gefühl das erdacht werden kann. Ich bin. Frieden. Weite.

Und so nimm diese Qualitäten als Wegweiser. Wann immer du nicht bist, nicht Frieden bist, so glaubst du etwas Bestimmtes zu sein. Erinnere dich, ich leiste keinen Widerstand. Ich bin. Im Frieden. Alles annehmend was ist. Nicht wertend, nicht urteilend.

Sehend. Klar.

Ich sehe alle Formen, jede erdachte Welt. Und ich sehe hindurch. Ich sehe, dass alles meinem Ursprung entspringt. Ich fliesse durch alles was ist.

Sei weit im Herzen, sei frei. ErLEBE was du bist.

In ewiger Liebe

Deine Liebe


Geschrieben im Jahr 2017

4 Ansichten

©2019 by Nadia Dorado

  • Herz_gold